Paula Rehberg

Analyse: Candida Höfer

GEBOREN AM 4. FEBRUAR 1944 IN EBERSWALDE DEUTSCHE FOTOGRAFIN, VERTRETERIN DER DÜSSELDORFER FOTOSCHULE

SERIE ÖFFENTLICHER RÄUME, DARUNTER MUSEEN ABWESENHEIT DER MENSCHEN, WOBEI DEREN FUNKTION IN REALITÄT SIGNIFIKANT FÜR DIESE RÄUME IST

Meine Bilder:

KONZEPT

WÄHREND DER CORONA KRISE WAREN VIELE KULTUR UND BILDUNGSEINRICHTUNGEN, DARUNTER MUSEEN, GESCHLOSSEN UND NICHT FÜR DIE ALLGEMEINHEIT ZUGÄNGLICH.

DIE ABWESENHEIT DER MENSCHEN VERDEUTLICHT DIE AKTUELLE LAGE IN MUSEEN, WELCHE TROTZ WIEDERERÖFFNUNG, AUFGRUND DER EINZUHALTENDEN ABSTANDSREGELN LEER SIND.

EINIGE AUSSTELLUNGSRÄUME SIND IMMER NOCH NICHT GEÖFFNET UND DURCH MARKIERUNGEN AM BODEN WIRD DIE REIHENFOLGE UND RICHTUNG DES MUSEUMSRUNDGANG VORGEGEBEN.

SONDERAUSSTELLUNGEN FINDEN DERZEIT NICHT STATT. 

<<Inhalt>>