Steffen Prust

Analyse: Marcin Baran

Marcin Baran sieht sich selbst nicht als Fotograf. Er lebt in einem kleinen Ort in Polen und hat eine Frau sowie Söhne. Seine Fotografie ist daher sehr bodenständig, er benötigt keine großen Bühnen wie NYC oder London. 

Seine Passion ist, dass man überall Fotos machen kann. Man benötigt weder eine gute Kamera noch eine gute Ausrüstung. Die Beschäftigung der Objektive bringt einen vom eigentlichen ab: 

„showing the world with your own eyes and the camera is just a tool“

Meine Bilder:

Marcin Barans Bilder sind eigen. Er fotografiert oft aus der Situation heraus. Nichts wirkt gestellt. Die Stilmittel die er dabei verwendet wirken realistisch, dynamisch. 

Diese Art von Fotografie übertrug ich auf die Aufgabe: 

– Situationen zeigen 

– Realistisch fotografieren 

– Dynamik darstellen 

– Schwarz-Weiß

<<Inhalt>>